Linkwheels. Aufbau & Betrieb

Aufbau & Betrieb Linkwheels – Workshop auf der SEO Campixx 2011

Linkwheels - Aufbau und Betrieb von Linknetzwerken

Mein erster Slot am Samstag auf der SEO Campixx 2011 war der Vortrag von Khalil Agheli Zadeh:

Khali Agheli Zadeh auf der SEO Campixx 2011

Linkwheels – Aufbau und Betrieb

Da wir natürlich auch schon seit längerem für unsere Kunde Linknetzwerke mit eigenen IP´s etc aufbauen, dachte ich eigentlich nicht da was neues zu lernen. Ich wurde aber positiv überrascht: Großes Lob für Khalil für den tollen & informativen Linkwheels Workshop.

Während wir immer auf eigene echte Domains gehen, holt sich Khali als Linkquellen nur starke Freeblogs:

Freeblogs als Linkquellen für LInkwheels.

Diese "puscht" er dann mit Social Bookmarks.

Linkwheels mit Social Bookmarks

Erst dann werden die Moneysites verlinkt:

Verlinkung von Linkwheels

Verlinkung der Moneysites mit Linkwheels

Natürlich werden die Seiten auch untereinander verlinkt:

Hilfreiche Tools (mehr oder weniger)

Zusammenfassung der Anforderungen und Hinweise

Persönliches Feedback zu Linkwheels mit Freeblogs

Khalil zeigt hier ein sehr interessantes System auf, wie man die Power einiger Freeblogs für sich nutzen kann. Das System so wie er es beschreibt funktioniert gut und sollte auf jeden Fall für den Linkmix eingesetzt werden.

Nicht umsonst heißt es: "Willst gut bei Google ranken, laß die Blogosphere über dich schreiben".

Ein großer Nachteil dieser Linkwheel Methode ist der enorme Aufwand und die "Liebe zum Detail" mit dem die Microblogs aufgebaut und gepuscht werden müssen. Khali geht dabei soweit, dass er für jede Freeblogseite richtig Linkaufbau betreibt und sich an Diskussionen zu den jeweiligen Themen aktiv beteiligt. So entstehen relativ starke Satelitenseiten, die von Google auch kaum abgestrafft werden können. Der Aufbau dauert lange und muß ständig weiter betrieben werden, was die Kosten dafür nach oben schraubt.

Wird schwierig sein einem Kunden so etwas zu verkaufen, weil die ersten Ergebnisse nach seiner Erfahrung sich erst nach einem Jahr zeigen. Von daher bin ich persönlich mehr der Meinung, dass man Linknetzwerke lieber mit richtigen Domains aufbauen sollte und nicht mit Freeblogs. Erstens ranken echte Domains besser als Subdomains und bringen so später auch mehr Besucher. Zweitens bin ich nicht bereit Mühe, Arbeit, Content & Linkpower an einen Freeblog zu verschenken, wenn es mit eigenen Seiten genauso gut klappt.

Wofür wir sehr gerne Freeblogs benutzen, ist als Linkquelle für unsere Kunden in Form von "Textlinks".

 


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Eine Antwort auf Linkwheels. Aufbau & Betrieb

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *






 fastBacklink Blog
Archive
Partnerseiten